Herzlich willkommen

Ladenwaagen

Die Ladenwaage bzw. Marktwaage

Bei einer Ladenwaage bzw. Marktwaage handelt es sich um die gängigste Waagenform im Retail-Bereich, da sie direkt im Verkauf genutzt werden. Letztere gibt es als bondruckende oder nichtdruckende Waagen. Bondruckende Waagen werden auch häufig als Kassenwaage bezeichnet, da Sie viele Funktionen einer Kasse mit sich bringen. Da es viele Ladenwaagen auch mit Batterie oder Akkubetrieb gibt, eignen sie sich hervorragend für den Verkauf auf dem Wochenmarkt.

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Allgemeine Informationen zu Ladenwaagen bzw. Marktwaagen

Ladenwaagen dienen im Handel der Ermittlung von Gewichten bis 30 kg. Das Haupteinsatzgebiet ist auf dem Wochenmarkt oder im Ladengeschäft. Anhand des Gewichtes berechnen die Waagen den zu zahlenden Preis. Hierzu muss die Waage jedoch geeicht sein. Die bei uns angebotenen Marktwaagen sind alle geeicht und verhindern somit Probleme bei der Kontrolle vom Eichamt. Die wesentlichen Unterschiede zwischen verschiedenen Varianten sind der Wägebereich, die Teilung bzw. Auflösung, der Eichwert, die Funktionalität sowie die Bauart.

Was muss beim Kauf einer Marktwaage bzw. Ladenwaage beachtet werden?

Als erstes müssen Sie sich entscheiden, ob die Waage einen Bon bzw. Beleg ausdrucken soll. Ist dies der Fall, sollten Sie sich für eine bondruckende Waage entscheiden. Wenn Sie nur den Preis anhand des Gewichtes ermitteln wollen, ist eine preisrechnende Waage vollkommen ausreichend. Als nächstes stellt sich die Frage nach der Bauart: Es gibt Ladenwaagen mit Kundenrückanzeige und solche mit Hochanzeigen. Bei der Wahl einer Bauart müssen Sie sich überlegen, wie die Anzeige für den Kunden am besten einsehbar ist.

Die nächste Entscheidung ist die nach dem Wiegebereich und somit auch der Teilung bzw. Auflösung. Die Auswahl des Wägebereichs hängt vom Gewicht Ihrer Ware und vom Produkt selbst ab. Hierbei gibt es je nach Warengruppe unterschiedliche Vorgaben. Sollten Sie sich hierbei unsicher sein, kontaktieren Sie gerne unser Servicecenter. Hier bekommen Sie Auskunft darüber, welche Ladenwaage für Ihren Einsatzzweck benötigt wird.
Ein wichtiges Kriterium ist auch der Akkubetrieb. Vor allem auf Wochenmärkten ist nicht immer eine Stromversorgung gegeben. Wenn Sie die Waage auch unterwegs benutzen wollen, sollten Sie sich also für eine Waage mit Akku entscheiden.

Weitere Unterschiede liegen in der Form, Farbe und diversen Zusatzfunktionen. Hierzu zählen das Summieren von Preisen, die Rückgeldberechnung, das Speichern von Grundpreisen, Tara-Fixierungen sowie weitere Besonderheiten. Sind diese Punkte geklärt, können Sie sich der wichtigsten Frage widmen:

Benötige ich eine geeichte Waage?

Generell lässt sich die Frage mit "ja" beantworten. Eine preisrechnende Waage wird in der Regel nur im Verkauf benötigt. Nach der EU-Richtlinie 90/384 EWG benötigen Sie eine geeichte Waage, wenn:

  • bei der Herstellung von Fertigverpackungen das Gewicht ermittelt wird.
  • zu amtlichen Zwecken die Höhe einer Gebühr oder Strafe berechnet wird.
  • der Preis einer Ware im geschäftlichen Bereich ermittelt wird.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie Fragen zu einer bestimmten Ladenwaage oder Marktwaage haben! Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.