Herzlich willkommen

Bäckerwaagen

Hier finden Sie die passende Waage für Ihre Bäckerei

Sie besitzen eine Bäckerei und benötigen eine Waage? Dann sollten Sie sich die folgenden Fragestellungen überlegen bevor Sie in Ihre neue Waage investieren. 

1.) Muss die Waage geeicht sein oder nicht?

Sie möchten die Waage für den Thekenverkauf mit verwenden? Dann muss diese auf jeden Fall geeicht sein, damit Sie keine Probleme bei Kontrollen vom Eichamt bekommen. Weitere Informationen zum Thema Eichung finden sie hier.

Wenn die Waage nur zum Kontrollwiegen wie zum Beispiel von Zutaten oder Teigen verwendet werden soll, und dies nicht im Verkaufsbereich vor Kunden erfolgt, muss die Waage nicht zwangsläufig geeicht sein. Dies ist nur erforderlich, wenn Sie bereits fertig abgepackte Waren wie zum Beispiel Gebäckmischungen an Ihre Kunden verkaufen möchten.

2.) Was soll mit der Waage gewogen werden?

Nach dieser Fragestellung richtet sich die Auswahl des maximalen Wägebreichs und Teilung der Waage. Der Maximale Wägebereich gibt an wieviel Gewicht die Waage maximal messen kann und wird in der Regel in kg angegeben. Die Teilung der Waage zeigt an wie genau die Messergebnisse der Waage abgelesen werden können und wird üblicherweise in g ausgewiesen. Zum Beispiel bedeutet die Angabe bei einer Waage mit max. Wägebereich 3 kg/ Teilung 1 g, dass Waren bis zu einem Gewicht von 3 kg zu jeweils in 1 g Schritten abgelesen werden können. Wenn Sie kleine Teigmengen damit abwiegen möchten, wäre diese Auswahl ausreichend. Sollten Sie allerdings vorwiegend schwere Mehlsäcke o.a. mit der Waage abwiegen, müssen Sie auf jeden Fall einen höheren max. Wägebereich der Waage nehmen, da die Waage sonst wegen Überlast nicht mehr wiegen kann.

3.) Was gibt es bei der Bauweise der Waage zu beachten?

Kompaktwaagen oder auch Tischwaagen genannt können wie es der Name schon verrät platzsparend durch ihre kompakte Bauweise auf der Verkaufstheke oder beengten Arbeitsflächen aufgestellt werden. Die Anzeige zum Ablesen der Werte ist meistens flach unterhalb der Wägeplatte integriert. Es gibt aber auch Varianten mit Hochanzeige zum bequemen Ablesen beispielsweise für Kunden, welches mittels eines kleinen Stativs an der Waage befestigt sind.

Wenn mehr Platz vorhanden ist und schwere Güter abgewogen werden müssen, eignet sich auch eine Plattformwaage. Die Wägeeinheit ist separat von der Anzeige und kann auf den Boden abgestellt werden. Das Anzeigegerät ist entweder per Kabel oder Funkverbindung mit der Wägeplattform verbunden. Je nach Modell verfügt die Waage über ein bereits mit im Lieferumfang enthaltenes Stativ, womit das Anzeigegerät an der Wägeplattform montiert werden kann oder muss zusätzlich mit bestellt werden. Bei einigen Modellen ist es auch möglich das Anzeigegerät mittels bauseitiger Aussparungen direkt an der Wand zu montieren.

Des Weiteren sollten Sie die Materialien der Waage mitberücksichtigen. In der Backstube ist das sensible Messinstrument besonders stark der Einwirkung von Mehlstaub ausgesetzt. Zudem sollte die Oberfläche der Waage aus Edelstahl, der hygienisch und besonders leicht zu reinigen ist, sein. Industrie-Plattformwaagen verfügen in der Regel über einen IP-Schutz, der die Waage gegen das Eindringen von Staub und Wasser schützt und sind aus robusten Materialen wie Edelstahl und Stahl gefertigt, um den rauen Bedingungen in der Produktion zu trotzen. Die Kontrollwaage WKA-D2 bietet ebenfalls diese Eigenschaften mit IP Schutz 65 und Edelstahlwägeplatte sowie -Gehäuse hat aber die kompakte Bauweise einer Tischwaage.

4.) Mit welchen Funktionen soll die Waage ausgestattet sein?

Tara-Funktion

Die Tara-Funktion der Waage dient zur Ermittlung des Nettogewichts eines Wägeguts. Wenn zum Beispiel Mehl zur Herstellung von Backwaren abgewogen werden muss, ist es unpraktisch das Mehl direkt auf die Wiegefläche abzuwiegen. Wenn zuvor jedoch eine Schale auf die Waage gestellt und die Tara-Taste betätigt wird, zieht die Waage das Gewicht des Behältnisses ab. Jetzt kann das Mehl direkt in die Schale gegeben werden und die Waage misst nur das Gewicht des Mehls.

Mehrbereichswiegen

Sehr oft finden sich bei den Waagen bei den Angaben zu Wägebereichen und Teilung mit jeweils 2 Zahlenwerten. Hierbei handelt es sich dann um eine Zweibereichswaage bzw. auch Mehrbereichswaage genannt. Diese Waagen können ihren max. Wägebereich verändern. Wenn Sie zum Beispiel eine Waage mit der Ausweisung eines max. Wägebereich 3 kg – 6 kg und einer Teilung von1 g – 2g vorfinden, werden Waren mit einem Gewicht bis zu 3 kg in 1-g-Schritten angezeigt. Bei Waren mit einem Gewicht größer als 3 kg springt die Waage automatisch zu dem nächsten Wägebereich bis zu max. 6 kg über und zeigt die Ergebnisse in 2 g-Schritten an. Dies Funktion ist sinnvoll, wenn viele Wägegüter in unterschiedlichen Gewichtsklassen gewogen werden müssen.

Preisberechnung

Falls Sie Zusätzlich den Preis des Produkts auf Grundlage seines Gewichts bestimmen möchten, ist eine preisrechnende Ladenwaage praktisch.

Stromversorgung

In der Regel erfolgt die Stromversorgung der elektrischen Waage über ein werkseitig vorhandenes Netzteil. Optional können sehr viele Modelle auch mit einem zusätzlichen Akku ausgestattet werden, die eine höhere Mobilität und damit mehr Einsatzmöglichkeiten der Waage bieten.

Hier finden Sie die waagen-kassen24 Empfehlungen an Bäckerwaagen

8 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge
  1. Geeichte Zutatenwaage WKA-LI D1, Imkerwaage, Honigwaage, Teewaage, Kontrollwaage, Eierwaage

    Geeichte Zutatenwaage WKA-LI D1, Imkerwaage, Honigwaage, Teewaage, Kontrollwaage, Eierwaage
    • Hintergrundbeleuchtetes Display
    • Akku bis zu 180 Std (optional)
    • Feuchtigkeitsbeständige Folientastatur
    • Edelstahl-Wägeplattform
    • Teilung ab 1g
    • Bis zu 25 kg
    • Verschiedene Wägebereiche
    ab:149,00 €
    zzgl. MwSt.
    Lieferzeit 1-2 Tage
  2. Geeichte Edelstahl - Zutatenwaage WKA D2, Küchenwaage, Kontrollwaage, Kompaktwaage

    Geeichte Edelstahl - Zutatenwaage WKA D2, Küchenwaage, Kontrollwaage, Kompaktwaage
    • Display hintergrundbeleuchtet
    • Akku bis zu 180 Std
    • Spritzwassergeschützt IP65
    • Waage aus Edelstahl
    • Max 3/6kg
    • Teilung 1/2g
    ab:219,00 €
    zzgl. MwSt.
    Lieferzeit 2-3 Tage
  3. Geeichte Kontrollwaage WKA-PRK

    Geeichte Kontrollwaage WKA-PRK
    • Geeicht
    • Teilung ab 0,5
    • Max 1,5 kg - 6 kg
    • Akku bis zu 180 Std
    • Netz- & Akkubetrieb
    • Verschiedene Wägebereiche
    Preis ab: ab:129,00 €
    zzgl. MwSt.
    Lieferzeit 1-2 Tage
  4. Geeichte Ladenwaage WKA-PRP

    Geeichte Ladenwaage WKA-PRP
    • Geeicht
    • Teilung ab 0,5
    • Max 3kg - 30kg
    • Batteriebetrieb bis zu 5000 Std
    • Netz- & Akkubetrieb
    • 5 Artikel - Schnelltasten
    Preis ab: ab:142,85 €
    zzgl. MwSt.
    Lieferzeit 1-2 Tage
  5. Geeichte Ladenwaage WKA-PS Marktwaage, Obstwaage, Gemüsewaage

    Geeichte Ladenwaage WKA-PS Marktwaage, Obstwaage, Gemüsewaage
    • Geeicht
    • Teilung ab 2g
    • Max 15kg - 30kg
    • Batteriebetrieb bis zu 5000 Std
    • Spritzwassergeschützt IP64
    • 7 Artikel - Schnelltasten
    ab:124,99 €
    zzgl. MwSt.
    Lieferzeit 1-2 Tage
  6. Plattformwaage WKA-UG

    Plattformwaage WKA-UG
    • Verschiedene Plattformgrößen
    • Max 60 - 300kg
    • Mit Stativ
    • Akku- & Netzbetrieb
    Preis ab: ab:42,01 €
    zzgl. MwSt.
    Lieferzeit 2-3 Tage
  7. Geeichte Edelstahl Plattformwaage WKA PBS-4050

    Geeichte Edelstahl Plattformwaage WKA PBS-4050
    • Eichfähig
    • Verschiedene Plattformgrößen
    • Max. 60 kg bis 150 kg
    • Akku- & Netzbetrieb
    • Mit Stativ
    • Konstruktion aus Edelstahl
    • Wägezelle aus Edelstahl
    Preis ab: ab:468,00 €
    zzgl. MwSt.
    Lieferzeit auf Anfrage
  8. Geeichte Plattformwaage WKA-PA

    GEEICHTE PLATTFORMWAAGE WKA-PA
    • Geeicht
    • Verschiedene Plattformgrößen
    • Max. 60 kg bis 150 kg
    • Akku- & Netzbetrieb
    • Mehrbereichswaage
    Preis ab: ab:294,11 €
    zzgl. MwSt.
    Lieferzeit 1-2 Tage

8 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge